4industries-Beteiligung SHS Technologies GmbH erhält Ritterschlag für SOANA-Messsystem

Die SHS Technologies GmbH, eine Mehrheitsbeteiligung der zur mic AG (ISIN DE000A0KF6S5) gehörenden Themen-AG 4industries AG, hat den Ritterschlag für ihr innovatives Messsystem „Speed Optical Analyser“ (SOANA) von einem der weltweit bedeutendsten Automobilhersteller erhalten. Die Anlage läuft bei Volkswagen in Wolfsburg in Europas größtem Automobilwerk und hat im Proof of Concept überzeugt.

In einer Pressemitteilung der internen Konzernzeitschrift „autogramm“ wurde die reibungslose Funktionstüchtigkeit des SHS-Systems SOANA hervorgehoben. Laut VW erfolgt durch den Einsatz des Messsystems die Risserkennung von fehlerhaften Bauteilen am Ende des Auslaufbandes der Pressenstraße nun zu 100 %. Zudem wurde in Zusammenarbeit mit Volkswagen die Serienreife des SOANA-Systems erreicht, während Anfragen für den Einsatz des Messsystems inzwischen aus einer Vielzahl von anderen Standorten und Marken kommen.

Der eindeutige Nutzen und der Technologievorsprung des SOANA-Systems blieb auch Unternehmen aus verwandten Märkten nicht verborgen, wodurch die Gesellschaft im laufenden Geschäftsjahr eine stetig wachsende Nachfrage, z. B aus den Bereichen Automobilzulieferer und von Pressenherstellern, erfährt.

Die SHS Technologies GmbH ist seit 2013 als Mehrheitsbeteiligung der 4industries AG ein wichtiger strategischer Bestandteil der Technologiegruppe und spiegelt die Ausrichtung der 4industries AG auf Lösungen für eine vollständige Automatisierung und demnach Effizienzsteigerung von Produktionsprozessen wider.

Die 4industries AG ist eine Industrie-Holding, welche sich auf Akquisitionen und den operativen Aufbau von Technologiefirmen im Bereich Industrie 4.0 fokussiert. Um den strategischen Fokus auf den angestrebten Markt näher zu verdeutlichen, wurde die Firmierung der Gesellschaft im März 2015 von mic sense AG in 4industries AG geändert.

Des Weiteren konnte mit Herrn Gerald F. Host ein weiteres Vorstandsmitglied für die 4industries AG gewonnen werden, welcher das Management der Gesellschaft um Vorstand Berndt Büsterfeld optimal ergänzt. Gerald F. Host ist ein ausgewiesener Corporate Development und Venture Capital Experte mit langjähriger Erfahrung in Unternehmenstransaktionen und im Portfoliomanagement. Bevor er am 01. Februar 2015 zum Vorstand der 4industries AG berufen wurde, leitete Herr Host eine Vielzahl von globalen M&A-Transaktionen als Director Mergers & Acquisitions der Nokia Siemens Networks in New York. Zudem war Herr Host in verschiedenen Beiräten von Tochterunternehmen tätig und unterstützte diese erfolgsbringend in strategischen und operativen Themen. Vor seiner Tätigkeit bei Nokia Siemens war Herr Host in verschiedenen leitenden Positionen tätig, so z. B. als Vice President von Siemens Mobile Venture Capital und als Venture Manager für Ericsson Business Innovation.

Während Berndt Büsterfeld das Sourcing von geeigneten Investmentmöglichkeiten, den Verkauf und die strategische Ausrichtung der 4industries AG verantwortet, ist Gerald F. Host auf das operative Portfoliomanagement und die M&A-Aktivitäten der Gesellschaft fokussiert.

Zu den jüngsten Erfolgen der SHS Technologies GmbH äußert sich Gerald F. Host wie folgt: „Die erfreulichen Nachrichten der SHS Technologies GmbH, speziell in Bezug auf das Erreichen der Serienreife im Volkswagen-Konzern, sind eine Bestätigung der operativen Fähigkeiten des SHS-Teams und können nicht hoch genug bewertet werden. Für uns stellt SHS die Quintessenz einer erfolgreichen Industrie 4.0 Technologiefirma dar. Nachdem die jetzige Anwendung zur Digitalisierung der Presswerk-Qualitätsprozesse die Effizienz im Werk deutlich erhöht, werden zukünftige Entwicklungen den Kunden von SHS digitale Produkte, Service und neue Geschäftsmodelle ermöglichen, die den Umsatz und Profit erhöhen.“

Zudem freut sich Gerald F. Host auf seine spannende Aufgabe bei der 4industries AG und ergänzt: „Die 4industries hat sich in einem der interessantesten Wachstumsmärkten Deutschland als ein wertschöpfendes Investment-Vehicle etabliert. Ich bin begeistert, zusammen mit den vielen starken Unternehmern unserer Portfoliounternehmen, eine führende Industrie 4.0 Technologie Holding aufzubauen und unseren Investoren überdurchschnittlichen Return zu bringen.“

Zurück